about us

Unter dem Label Cousin produzieren die zwei Berner Cousinen das traditionell japanische Kleidungsstück Kimono und machen es alltagstauglich. Quasi über Nacht schnitten und nähten die Bernerinnen im Herbst 2015 ihre erste Kollektion, welche 14 Einzelstücke umfasste und in kürzester Zeit ausverkauft war. Erhältlich sind die Kimonos in der Grösse one size, in ganz verschiedenen Materialausführungen mit speziellen Drucken und Farbkombinationen. Damit werden sie unterschiedlichsten Silhouetten und Geschmäckern gerecht. Und bleiben trotzdem immer unverkennbar. Jeder Kimono bekommt einen individuellen japanischen Namen, basierend aufder jeweiligen Assoziation des Stoffes. Cousin kreiert mit ihrem Label, farbenfrohe und saisonübergreifende Unikate, die in jeden Kleiderschrank, jeden Reisekoffer und in jedes Leben passen. Die Qualität von Schnitt, Stoff und die eigene Produktion im Berner Atelier liegen ihnen besonders am Herzen. Die hochwertigen und speziell bedruckten Stoffe beziehen sie direkt von einem Stoffhersteller in Deutschland. Viele davon sind Restposten und machen auch dadurch die Kleider zu Unikaten.

COUSIN

Die beiden Cousinen Carla Lehmann und Stefanie Frey, die ein Flair für schöne Stoffe und Farben haben, verwandeln im alten Loeb-Lager die japanische Tracht in heimische Accessoires. Stefanie ist Quereinsteigerin und arbeitet nebenher als Psychologin. Carla, angestellte Designerin und Product Managerin, erlernte die Kunst der Schnitttechnik und Verarbeitung an der Schweizer Textilfachschule, wo sie auch das Diplom zur Fashion Designerin erlangte. Mit der Leidenschaft zu kunstvollen Stoffen, schlichten Schnitten und der Faszination zu Japan, entstand die Idee zum alltagstauglichen Kimono und dem Eigenlabel Cousin. Seit 2 Jahren betreiben die beiden Cousinen mit viel Passion und stetig wachsender Nachfrage erfolgreich ihr Label Cousin.

DSC00727.JPG
DSC00732.JPG